Die Erdgasheizung erzeugt Wärme durch Verbrennung, um Gebäude zu beheizen und Trinkwasser zu erwärmen. Sie verbrennt dabei einen fossilen Brennstoff und kann je nach Ausführung sogar Strom erzeugen.

Diese Heizungsart ist sehr effizient und auch deshalb für Verbraucher sehr interessant.

Im Folgenden geben wir einen Überblick über diese Heizung, sodass sich jeder schnell und einfach über dieses Thema informieren kann.

Definition: Was ist eine Erdgasheizung?

Die Erdgasheizung erzeugt Wärme durch die Verbrennung von fossilen Rohstoffen. Diese Wärme wird zum Beheizen von Gebäuden und zum Erwärmen von Trinkwasser genutzt. Je nach Heizungstyp kann auch Strom erzeugt werden.

Der eingesetzte fossile Rohstoff ist, wie der Name dieser Heizung schon sagt, das Erdgas.

Funktionsweise der Erdgasheizung

Im Gasbrenner wird das Gas verbrannt und über einen Wärmetauscher an das Heizungswasser geleitet. Schließlich gelangt das erwärmte Heizungswasser über eine Umwälzpumpe zu den Heizkörpern.

Arten der Erdgasheizung

Im Folgenden gehen wir kurz auf die verschiedenen Arten der Erdgasheizungen ein:

  • Blockheizkraftwerk
  • Brennstoffzelle
  • Brennwertheizung
  • Gaswärmepumpe

Blockheizkraftwerk: Das Blockheizkraftwerk (BHKW) ist eine stromerzeugende Erdgasheizung.

Brennstoffzelle: Die Brennstoffzelle sorgt mit der kalten Verbrennung für Wärme und Strom, welche dann im Haus zur Verfügung stehen.

Brennwertheizung: Die Brennwertheizung ist sehr kompakt und effizient.

Gaswärmepumpe: Die Gaswärmepumpe nutzt Energie aus der Umwelt und macht sie für die Heizung oder Warmwasserbereitung nutzbar

Vor- und Nachteile

Erdgasheizungen sind wegen der großen Verfügbarkeit sehr weit verbreitet.

Finanziell lohnt sich diese Heizung auch oft, weil es es im Vergleich zu Heizöl deutlich günstiger ist. Diese Preise unterliegen auch Schwankungen, sodass dieser Preisvorteil verringern könnte.

Aber nicht nur die laufenden Kosten sind geringer, sondern auch die Erdgasheizungen selbst kosten vergleichsweise wenig. Hier kann diese Heizungsart nochmal punkten und mit anderen System sehr gut mithalten.

Erdgasheizung und Solar

Eine mögliche Kombination wäre die Erdgasheizung mit der Solarheizung. Hier kommen verschiedene Vorteile zusammen wodurch diese Kombination sehr interessant für Verbraucher ist.

Kosten einer Erdgasheizung

Die Kosten hängen von der gewählten Technologie ab und auch davon ob sie mit einer anderen Technologie kombiniert wird. Gute Brennwertgeräte können schon für 5000-8000 gekauft werden, wobei die Kosten für Gaswärmepumpen und Blockheizkraftwerke schon zwischen 15000-20000 liegen können.

Kontakt und mehr Informationen

Wenn Sie mehr Informationen haben möchten, kontaktieren Sie uns einfach über unsere Webseite. Wir beraten Sie gerne zu Ihrer neuen Heizung, wenn Sie im Bielefelder Raum ansässig sind, da wir in und rund um Bielefeld tätig sind.

Vorab können Sie sich schon mit unserem exklusiven Heizungsrechner die Kosten für Ihre Wunschheizung beispielhaft berechnen lassen. So sparen Sie Zeit und können uns auch im Anschluss leichter kontaktieren. Das ist ein Service den wir unseren Kunden anbieten.