Förderung fürs neue Bad

Die Förderung fürs neue Bad hilft nicht nur dem Hausbesitzer, sondern schont auch die Umwelt, da oft Energie eingespart werden kann. Eine Immobilie kann mit einem neuen Bad wieder punkten und so attraktiver für neue Mieter werden.

Bei einer Immobilie zählt nicht nur die Lage sondern auch die Ausstattung und hier kann ein schönes modernes Bad den Wert der Immobilie erhöhen.

Eine Badsanierung lohnt sich also für alle!

 

Welche Förderungen gibt es fürs neue Bad?

Förderung fürs neue Bad

Förderung fürs neue Bad

 

Bei Badsanierungen gibt es sehr viele Möglichkeiten der Förderung und auch verschiedene Stellen wo die Förderung beantragt werden kann. Der Fachmann für Heizung und Sanitär kann Sie bei der Beantragung der Förderungen unterstützen.

Bei Badmodernisierungen ist der Handwerker aus dem Bereich „Heizung und Sanitär“ der ideale Ansprechpartner da er sich mit der Materie sehr gut auskennt.

Neben der KfW-Bank gibt es noch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAfA) wo förderungswürdige Leistungen beantragt werden können. Da die Programme bei beiden unterschiedlich sind, sollte Sie hier der Fachmann für Heizung und Sanitär bei der Auswahl unterstützen.

Voraussetzungen

Das BAfa unterstützt vornehmlich Projekte aus dem Bereich der erneuerbaren Energien. Hier wird beispielsweise das Heizen und damit die umweltschonende Wärmeerzeugung gefördert. Eine Wärmepumpe ist sehr beliebt und erzeugt umweltschonend Energie.

Die KfW unterstützt Projekte vom altersgerechten Umbau bis zum energieeffizienten Sanieren. Die Förderungesmöglichkeiten sind auch sehr unterschiedlich und daher sollte man sich hier vom Fachmann beraten lassen.

Es sind nur Hausbesitzer antragsberechtigt, aber da die Badrenovierung auch meistens vom Hausbesitzer ausgeht und nicht vom Mieter sollte das auch kein Hindernis darstellen.

Wie kommt man an die Förderung?

Als Hausbesitzer fragt man beim Fachmann für „Heizung und Sanitär“ an, dieser plant und setzt das Vorhaben um, und unterstützt Sie bei der Beantragung der Fördermittel. Die Unterlagen werden dann mit einer Kopie des Personalausweises an die KfW geschickt.

Wichtig ist noch, dass die Förderung noch vor dem Beginn der Sanierungsarbeiten beantragt werden sollten.

Informationen

Auf unserer Webseite stellen wir Informationen zu den Themen Heizung und Sanitär zur Verfügung.

Fürs Bad haben wir auch einen Badrechner erstellt und mit dem können Sie schon im Vorfeld die Kosten fürs neue Bad berechnen lassen. Der Badrechner ist leicht zu bedienen und der Vorteil für Sie ist, dass Sie die Kosten damit jeder Zeit berechnen lassen können.

So sind Sie optimal für ein Beratungsgespräch vorbereitet!