Fußbodenheizung verlegen

Wie kann man die Fußbodenheizung verlegen? Sollte man das ausschließlich dem Profi überlassen oder kann man das auch selber machen?

Bei Heizungen kommt es nicht nur auf saubere Arbeit an, sondern auch auf eine gute und geeignete Wärmedämmung. Hier sollte man besonders gut acht geben, denn die Wärme soll schließlich nicht nach unten entweichen.

In diesem Artikel gehen wir auf die Verlegung der Fußbodenheizung ein und geben Tipps.

Fußbodenheizung verlegen –  Varianten und Möglichkeiten

Es gibt zwei Varianten die Nassverlegung und die Trockenverlegung. Bei beiden Varianten werden die Rohre auf Matten befestigt, aber dann folgen unterschiedliche Schritte.

  • Nassverlegung
  • Trockenverlegung

Kann man sie selber verlegen oder sollte man diese Arbeit immer vom Profi machen lassen? Im Anschluß gibt es darauf auch unsere Tipps.

Fußbodenheizung Nassverlegung

Schritte:

  1. Verlegung der Rohre auf Noppenmatten oder Trägerroste
  2. Befestigung mit Schellen oder Clips
  3. Estrich auf die Heizrohre

Tipps:

  • Zusatzmittel in den Estrich für eine bessere Wärmeübertragung
  • Estrich sollte die Rohre komplett umschließen
  • Höhe des Heizestrichs sollte 4-7 cm hoch sein
  • Polsterung mit elastischem Material oft sinnvoll
  • Dehnungsfugen berücksichtigen, Fußboden muss sich bei Erwärmung bewegen können
  • Dämmstreifen an den Wänden, wegen der Erwärmung und Ausdehnung

Fußbodenheizung Trockenverlegung

Schritte:

  1. Verlegung der Rohre auf Matten
  2. Trockenbauplatten werden verlegt

Tipps:

  • Glasfaserplatten oder Spanplatten als Trockenplatten

Vorteile:

 

  • Bessere Ausdehnung der Rohre bei Trockenverlegung
  • Geringerer Bauaufwand

Nachteile:

  • schlechtere Wärmeübertragung als beim Heizestrich (Nassverlegung)

 

Wegen der schlechteren Wärmeübertragung wird die Trockenverlegung seltener angewendet.

Fußbodenheizung selber verlegen

Wenn man alle Arbeiten selber durchführen möchte sollte man regelmäßig Dichtheitsprüfungen durchführen.

Nach der Verlegung sollte der Boden kontrolliert aufgeheizt werden, dieser Vorgang kann bis zu 30 Tage dauern.

Nicht jeder kann eine Fußbodenheizung selber verlegen, aber wenn man die Zeit und das handwerkliche Geschick mitbringt spricht fast nichts dagegen. Als Laie braucht man aber auch viel länger als der Profi, man macht mehr Fehler und einiges wird einfach garnicht gelingen, daher sollte man es sich gut überlegen.

Fußbodenheizung vom Profi verlegen lassen

Der Profi kann alle Arbeiten schnell und sauber durchführen und man muss sich keine Sorgen wegen eventueller Fehler oder ähnlichem machen.

Die Knufinke Heizung Sanitär Klempnerei GmbH hat sich auf Heizungen in Bielefeld und der in Umgebung spezialisiert. Vom Heizungsbau in Bielefeld bis hin zur Badsanierung in Bielefeld bieten wir ein breites Spektrum für den gesamten Heizung und Sanitär-Bereich an.

Fußbodenheizung verlegen
Bewerte den Beitrag