Der Gasbrenner ist in einer Heizung für die Verbrennung zuständig und von hier kommt die Wärme für die Heizung oder auch für die Warmwasserbereitung. Ohne den Gasbrenner würde keine Wärme für die Heizung oder Warmwasserbereitung entstehen und daher kann man es auch als das zentrale Element für die Erzeugung von Wärme bezeichnen.

In diesem Bauelement wird die Wärme erzeugt und hier findet daher auch der Verbrennungsprozess statt.

Ein gut funktionierender Gasbrenner ist für die Energieeffizienz sehr entscheidend.

Gasbrenner Funktion

Wie funktioniert nun der Gasbrenner einer Gasheizung?

Wie schon erwähnt findet im Gasbrenner einer Heizung der Verbrennungsprozess für die benötigte Wärme statt. Bei diesem Verbrennungsprozess wird Gas verbrannt und die darin gespeicherte chemische Energie wird in thermische Energie (Wärme) umgewandelt.

Das Gas gelangt über eine Leitung zum Gasbrenner und der Gasdruck wird über einen Gasdruckregler geregelt.

Über einen Piezozünder wird das Gas entzündet.

Geräteklassen

Bei Gasbrennern spricht man von Geräteklassen. Zur Klassifizierung der Gasbrenner werden die Gasart, das Gasgemisch, der Gasdruck, die Luftaufbereitung und die Betriebsweise herangezogen.

Unterscheidung nach dem Misch-Zeitpunkt:

  • Vormischbrenner
  • Diffusionsbrenner
  • katalytischen Brenner

Unterscheidung nach der Betriebsweise:

  • manuell
  • halbautomatisch
  • vollautomatisch

Unterscheidung anch der Gasart:

  • Heizgas
  • Flüssiggas
  • Biogas

Gasbrenner warten lassen

Eine regelmäßige Wartung kann die Effizienz einer Heizung aufrechterhalten und eine bedarfsgerechte Einstellung kann sogar Kosten reduzieren. Ein Wartungsrechner kann bei der Berechnung der voraussichtlichen Kosten sehr behilflich sein. Bei diesem Wartungsrechner müssen nur wenige Einstellungen gemacht werden und man kann ihn auch sehr einfach bedienen.

Die Reinigung des Gasbrenners gehört auch zur Wartung und dieser sollte gereinigt werden, weil Ruß mit der Zeit die Heizflächen zudeckt.

Das Ziel der Warung ist es den Betrieb der Heizung verschleißarm, störungsfrei und effizient zu gestalten. Die Heizungswartung sollte daher vor Beginn der kalten Jahreszeit oder danach vorgenommen werden, damit die Heizung einsatzbereit ist wenn sie gebraucht wird.