Allgemein

Heizen wird ab 2021 teurer

Heizen wird ab 2021 tatsächlich teurer und dies betrifft nicht nur die Mieter, sondern auch die Autofahrer. Seit Wochen berichten mehrere Medien und auch die Tagesschau.de darüber, dass das Heizen im neuen Jahr teurer wird.

Wir haben hier alles Wichtige dazu für Sie zusammengetragen und halten Sie über weitere Themen zu Heizung und Sanitär in unserem Blog auf dem Laufenden.

Warum wird Heizen 2021 teurer?

Ab dem 1. Januar 2021 zahlen Unternehmen die Diesel, Benzin, Heizöl und Erdgas verkaufen eine CO2-Steuer. Ab 2021 zahlen diese Unternehmen 25 Euro pro verursachter Tonne CO2 und bis 2025 steigt dieser Betrag auf 55 Euro.

Die CO2-Steuer soll ein Anreiz für mehr erneuerbare Energien sein, jedoch wird diese Steuer direkt an die Kunden weitergegeben und diese haben eigentlich überhaupt keine Einflussmöglichkeiten wenn Sie Mieter sind.

Wieviel teurer wird Heizen?

Der Preis für Heizöl steigt um 7,9 Cent pro Liter.

Der Preis für Erdgas steigt um 0,6 Cent pro Kilowattstunde.

Wen trifft es am meisten?

Die Preissteigerung trifft alle, aber diejenigen mit alten ineffizienten Heizungen noch mehr. Gute moderne Heizungen können den Verbrauch und die Effizienz gegenüber alten Heizungen deutlich steigern.

Wir haben für Sie eine Übersicht zu den verschiedenen Heizungsarten erstellt und auch verlinkt, dort können Sie sich vorab informieren. Benötigen Sie professionelle Beratung und eine neue Heizung, dann stehen wir für Sie als Experte für Heizung und Sanitär in Bielefeld bereit.

Was kann man jetzt tun?

Wir haben für Sie verschiedene Heiztipps zusammengestellt, durch diese können Sie beim Heizen sparen, aber auch die Umwelt schonen.

10 Heiztipps, Umwelt schonen, Geld sparen

Spezielle Tipps für den Winter gibt es hier: 10 Tipps zum richtigen Heizen im Winter

Eine weitere Möglichkeit ist es Energiefresser auszutauschen. Lassen Sie die alten Heizungspumpen austauschen und so Strom sparen. Mehr erfahren Sie in unserem Artikel Energiefresser austauschen.

Oft lohnt aber auch schon eine komplette Heizungserneuerung. Wenn Sie Ihre Heizung erneuern möchten, kontaktieren Sie uns ganz einfach per Email oder telefonisch.

Wir haben auf unserer Kontaktseite auch ein Kontaktformular für Sie bereitgestellt.

Fazit

Die Preiserhöhung muss nicht tatenlos hingenommen werden, Sie können etwas tun! Auch jetzt schon können Sie in Ihrer Wohnung viel optimieren ohne die Heizung zu erneuern. Die meisten Energiespartipps können jetzt schon umgesetzt werden.

Ähnliche Beiträge