Die Ölheizung erzeugt durch die Verbrennung von Heizöl Wärme für die Heizung oder für die Warmwasserbereitung.

Viele Ölheizungen sind heute sehr alt und daher veraltet und verbrauchen oft deutlich mehr als moderne Heizungen. Eine Modernisierung reduziert nicht nur den Verbrauch der fossilen Ressourcen sondern senkt auch die Kosten.

Es gibt große Unterschiede zu anderen Heizungsarten wie zur Elektroheizung, aber es gibt auch verschiedene Ölheizungsarten und alle haben ihre Besonderheiten.

Was ist eine Ölheizung?

Eine Ölheizung erzeugt wie jede Heizung auch Wärme zum Heizen und für warmes Wasser.

Was ist das Besondere an einer Öl-Heizung?

Durch die Verbrennung von Heizöl wird Wärme erzeugt und genutzt. Das Besondere an der Ölheizung ist aber, dass sie zusätzlich auch die Energie der durch die Verbrennung erzeugten Abgase nutzt. Dadurch kann man mehr Energie gewinnen, den Verbrauch reduzieren und Kosten sparen.

Welche Ölheizungsarten gibt es?

Es gibt im Grunde nur zwei Ölheizungsarten und diese sind die Öl-Brennwertheizung und die Öl-Solar Hybridheizung. Im Folgenden werden beide Varianten erläutert.

  1. Öl-Brennwertheizung
  2. Öl-Solar Hybridheizung

Öl-Brennwertheizung

Die Öl-Brennwertheizung ist die Standardheizung und hat genau die Besonderheit der effizienten Energienutzung. Eine Modernisierung der Ölheizung kann daher die Heizkosten deutlich verringern.

Für den Betrieb benötigt man einen Öltank mit einem Volumen von 1000 bis 3000 Liter. Daher sollte man vorher prüfen ob im Haus ausreichend Platz vorhanden ist.

Öl-Solar Hybridheizung

Um die Heizkosten weiter zu reduzieren kann man die Öl-Heizung mit Solarthermie kombinieren.

Die Sonne liefert aber nicht immer kostenfreie Energie, daher springt das System automatisch um auf die Verbrennung falls die Sonnenstrahlen mal nicht reichen sollten.

Vor- und Nachteile einer Öl-Heizung?

Die Heiztechnik ist sehr ausgereift und daher auch sehr effizient. Durch den hohen Wirkungsgrad können geringe Heizkosten realisiert werden. Die Kombination mit Solarthermie ist möglich und spart nochmal Energie und Geld. Viele Gebäude verfügen bereits über einen Tank oder Öllagerraum daher ist die Installation oder Modernisierung oft günstig zu realisieren.

Der größte Nachteil ist die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen. Für die Öllagerung wird viel Raum benötigt und der Ölpreis ist nicht vorhersehbar, aber deshalb macht auch die Kombination mit Solar wirklich Sinn.

Was kostet eine Ölheizung?

Die Kosten einer Öl-Heizung in einem Einfamilienhaus beträgt bis zu 8000 Euro. Um die Anlage noch effizienter zu betreiben sollte man noch weitere ca. 5000 Euro für eine Solarthermieanlage investieren. Durch diese kann man viel Energie sparen und sie für die Warmwasserbereitung nutzen.

Zusätzlich kommen noch Kosten für die Tankanlage und für den Brennstoff auf. Bei Einfamilienhäusern sind für den Tank ca. 2000 Euro zu berechnen und für den Brennstoff jährlich bis zu 1000 Euro.

Brennstoffe in Öl-Heizungen?

Der flüssige Brennstoff für die Ölheizungen besteht meist aus schwefelarmen Heizöl oder Bio-Heizöl.

  1. Schwefelarmes Heizöl
  2. Bio-Heizöl

In beiden Fällen handelt es sich um schwefelarmes Heizöl und im zweiten Fall werden diesem Anteile aus nachwachsenden Rohstoffen beigemischt.

Öltanks im Haus – die Tankanlage

Bei den Öltanks und den dafür vorgesehenen Räumen sind Regelungen zu beachten die mit dem Fachmann abgesprochen werden sollten.

Wir verzichten an dieser Stelle auf die Ausführung, weil sich die Regelungen zwischendurch mal ändern können.

Sollten Sie vorhaben eine Öl-Heizung zu installieren können Sie diesen Punkt mit Ihrem Fachmann direkt besprechen, dann sind auch alle Informationen aktuell.

Die Knufinke Heizung Sanitär Klempnerei GmbH baut Ihre neue Heizung in Bielefeld und in der Umgebung. Ihr Fachmann für Heizung und Sanitär in Bielefeld und in der Umgebung.

Knufinke Heizung Sanitär Klempnerei GmbH
Obernfeld 24
33619 Bielefeld
Tel.: 0521 101261
Fax: 0521 101278
eMail: info(at)knufinke.com

Öffnungszeiten:

  • Montag – Donnerstag: 08.00 – 17.00 Uhr
  • Freitag: 08.00 – 13.00 Uhr