Wasserhahn tropft

Wenn der Wasserhahn tropft ist das ein Fall für den Fachmann aus dem Sanitär Bereich. Ein tropfender Wasserhahn ist nicht nur nervig sondern auch Wasserverschwendung und kostet mit der Zeit auch richtig Geld.

Die gute Nachricht ist, dass man auch selber etwas gegen das Wassertropfen tun kann. Wenn man nicht so fit im Sanitär Bereich ist, sollte man einen Handwerker rufen.

Die Knufinke Heizung Sanitär Klempnerei GmbH hat sich auf den Sanitär Bereich spezialisiert und ist in Bielefeld und in der Umgebung tätig.

Der Wasserhahn tropft, aber man kann etwas tun?

Dass ein Wasserhahn tropft muss man nicht hinnehmen, man kann etwas tun. Entweder man macht es selbst, wenn man handwerklich geschickt ist, oder man ruft einen Klempner.

Oft kann man den tropfenden Wasserhahn schon mit kleinen Reparaturen wieder hinbekommen. Aber manchmal sind die Reparaturen etwas aufwändiger und dann sollte man auf jeden Fall einen Fachmann rufen.

Ein guter Klempner kann diese Reparaturen in kurzer Zeit sicher beheben, und als Laie braucht man oft viele Stunden.

Dichtung austauschen

Oft liegt es an den Dichtungen und so kann man erstmal danach schauen, bevor man die ganze Armatur austauscht.

Ursachen für einen tropfenden Wasserhahn können verkalkte oder poröse Dichtungen sein.

  • verkalkte Dichtung
  • poröse Dichtung

Sollte man feststellen, dass die Dichtung verkalkt ist, kann man sie erstmal herausnehmen und entkalken. Hilft das auch nicht mehr wirklich muss man sich wohl eine neue kaufen.

Armatur reparieren

Manchmal ist es erforderlich, dass die Armatur aufgeschraubt und repariert werden muss. Wir geben Tipps wie man das selber umsetzen kann.

In der Regel ist die Armatur nur verkalkt und daher sollte man sie erstmal aufschrauben und entkalken. In nur wenigen Fällen ist die Armatur wirklich kaputt und dann hilft auch jede Entkalkung nicht mehr, dann muss man sie austauschen.

  • Einhebelmischer Wasserhahn reparieren
  • Zweigriffarmatur Wasserhahn reparieren

Einhebelmischer Wasserhahn reparieren

Bevor mit der Reparatur begonnen wird, sollte das Wasser abgedreht werden. Dann ist zu prüfen ob das Wasser wirklich abgedreht ist, indem die Leitung aufgedreht wird. Wenn kein Wasser mehr aus dem Wasserhahn kommt, kann mit der eigentlichen Arbeit begonnen werden. Die Vorgehensweise ist für den geübten Laien oder Handwerker sehr leicht und im Folgenden kurz erläutert.

Einhebel-Armatur reparieren:

  1. Griff abdrehen: Dafür nehmen Sie am besten einen Schraubendreher und anschließend nehmen Sie die Kartusche heraus.
  2. Entkalken: Ordentlich entkalken und dann sollte das Tropfen auch aufhören.
  3. Kartusche einsetzen: Die entkalkte Kartusche wieder einsetzen.
  4. Wasserhahn zusammensetzen: Die Kartusche wieder einsetzen und den Wasserhahn zusammenschrauben.

Zweigriffarmatur Wasserhahn reparieren

Auch hier wieder zuerst das Wasser abdrehen und prüfen ob wirklich kein Wasser mehr kommt. Die Armatur als erstes abdrehen, aber hier gibt es je nach Modell bzw. Hersteller verschiedene Varianten. Auf der Oberseite ist manchmal ein Knopf über den man an die Schraube kommt oder an der Seite befindet sich eine Madenschraube. Da muss man als Laie manchmal etwas suchen, aber wenn man schon verschiedene Modelle aufgeschraubt hat, sieht man das in der Regel sehr schnell wie die Armatur aufzuschrauben ist. Die Vorgehensweise ist im Grunde sehr leicht und im Folgenden kurz erklärt.

Zweigriff-Armatur reparieren:

  1. Griffe abziehen oder abschrauben.
  2. Zuerst den Griff aufdrehen dann mit der Pumpenzange weiter drehen.
  3. Ventil entfernen.
  4. Verkalkte Teile entkalken.
  5. Nach dem Entkalken die Teile wieder einsetzen.

Fazit: Tropfender Wasserhahn

Zuerst sollte man sich die betreffende Stelle genau anschauen. Meist kann man das Tropfen schon mit einfachen Mitteln beheben.

Vorgehensweise:

  • Dichtungen entkalken/austauschen
  • Armatur entkalken/reparieren/austauschen

Kontakt:

Suchen Sie einen Klempner der das für Sie übernehmen soll, dann kontaktieren Sie uns einfach über unsere Kontaktseite.

Wir sind in Bielefeld und in der Umgebung für Sie tätig.

>> Kontakt

 

Mehr Tipps und Tricks gibt es hier:

Abfluss verstopft, reinigen

Durchlauferhitzer anschließen

Eckventil austauschen

Laute Armatur

Rückstauventil einbauen