WC – Welches WC für das neue Bad?

Das WC ist ein wichtiger Bestandteil eines neuen Bades. Ob Badbau oder Badsanierung spielt fast keine Rolle, das WC wird meistens auch erneuert.

Die Planung und die Umsetzung eines Bades erfordert viel Know-How. Daher geben wir hier einige Tipps wie man sich informieren kann und was man beachten sollte.

Die Artikelserie zum neuen Bad zeigt schnell auf was es alles gibt und soll einen ersten Eindruck von den bevorstehenden Aufgaben zeigen.

 

Dieser Artikel ist Teil der Artikelserie zum Thema “10 Profi Tipps für Ihr neues Bad”.

 

Artikelserie mit 10 Profi Tipps für Ihr neues Bad:

Übersicht: 10 Profi Tipps für Ihr neues Bad

1.Besuch der Badausstellung

2.Badrechner nutzen

3.Budget richtig planen

4.Baden

5.Duschen

6.WC (dieser Artikel)

7.Möbel

8.Heizung

9.Belüftung

Welches WC soll es für das neue Bad werden?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten wie man das WC gestalten kann. Hier gibt es eine Übersicht über die verschiedenen Typen.

  • Bodenstehend
  • Wandhängend
  • Flachspüler
  • Tiefspüler
  • Ohne Spülrand
  • Duschtoilette
  • Erhöht
  • Verkürzt

Bodenstehend: Das ist eine der bekanntesten Varianten und die meisten sollten diese kennen. Dieses WC steht auf dem Boden wie der Name schon sagt und unterscheidet sich schon optisch von den anderen.

Wandhängend: Diese Variante ist oft etwas teurer als die bodenstehende, aber dafür sieht sie auch sehr gut aus und man kann super drunter her wischen.

Flachspüler: Den Flachspüler trifft man vor allem fast nur noch in Krankenhäusern und bei Ärzten an, weil diese die Möglichkeit bieten eine Stuhlprobe zu entnehmen. Für den privaten Bereich und für öffentliche Toiletten wurde meist schon auf Tiefspüler umgestellt.

Tiefspüler: Bei dieser Variante fallen die Ausscheidungen direkt ins Wasser und der Vorteil der Entnahme einer Stuhlprobe wie beim Flachspüler besteht nicht. Der Vorteil hier ist aber, dass weniger Geruchsbildung entsteht, weil alles direkt ins Wasser fällt.

Hocktoilette: Die Hocktoilette ist vielen Mitteleuropäern unbekannt, denn man findet sie vorallem in Asien vor.

Ohne Spülrand: Toiletten ohne Spülrand kommen oft in Krankenhäusern vor, da durch die Vermeidung des Spülrandes eine höhere Hygiene hergestellt wird.

Duschtoilette: Die Duschtoilette kennen viele aus dem Fernsehen und sie kommt beispielsweise oft in Japan vor.

Es gibt dann noch die erhöhte und die verkürzte Variante, auch als Raumspar-WC bezeichnet.

Die Vielfalt ist groß und man kann den eigenen Bedürfnissen entsprechend eine passende Variante auswählen.