Heizungsratgeber

Welche Heizung ist die richtige?

Vor- und Nachteile der verschiedenen Heizungen

HeizungsartVorteileNachteile
BlockheizkraftwerkWärme und Strom ErzeugungHohe Anschaffungskosten und hoher Planungsaufwand
BrennstoffzellenheizungKeine Geräuschentwicklung, geringer Verschleiß, geringer Platzbedarf, umweltfreundliche Energiegewinnungbegrenzte Lebensdauer der Brennstoffzellen-Stacks, beim Einsatz von fossilen Brennstoffen verschlechtert sich die CO2-Bilanz, daher Biogas Tank notwendig, hohe Anschaffungskosten
ElektroheizungEinfacher Betrieb, wenig Aufwand, günstig in der AnschaffungGesamtwirkungsgrad sehr schlecht, hohe Stromkosten
GasheizungKompakte Bauform, hohe Effizienz, geringe AnschaffungskostenAbhängigkeit von Gas
HolzheizungBetrieb mit Holz (nachwachsend, regional verfügbar), sicher, effizienthoher manueller Aufwand bei Stückholz-Heizungen, hohe Anschaffungskosten bei automatischer Zuführung von Pellets
HybridheizungDurch Nutzung der Umweltenergie kann man fossile Energie schonen, Sicherheit durch fossile EnergieträgerAnschaffungskosten recht hoch, Abhängigkeit von fossilen Energieträgern
ÖlheizungSehr effizient, hoher Wirkungsgrad, geringe HeizkostenAbhängigkeit von fossilen Brennstoffen, für die Öllagerung wird viel Raum benötigt und der Ölpreis ist nicht vorhersehbar
PelletheizungRohstoff ist nachwachsend und umweltfreundlich, Wirkungsgrad ist bei Pelletheizungen sehr hochAnschaffungskosten sind sehr hoch, hoher Platzbedarf notwendig, Asche muss regelmäßig entfernt werden
SolarheizungNeue Anlagen werden oft gefördert, Solaranlagen verbrennen keine BrennstoffeAnschaffungskosten einer Solaranlage können sehr hoch sein
WärmepumpeNiedrige Heizkosten, geringe WartungSchwankende Betriebskosten, Wirkungsgrad oft gering
Vor- und Nachteile der verschiedenen Heizungen

Heizungs-Arten

Es gibt die folgenden Heizungsarten:

  1. Blockheizkraftwerk BHKW
  2. Brennstoffzellenheizung
  3. Elektroheizung
  4. Gasheizung
  5. Holzheizung
  6. Hybridheizung
  7. Ölheizung
  8. Pelletheizung
  9. Solaranlage
  10. Wärmepumpe

Blockheizkraftwerk BHKW

Ein Blockheizkraftwerk oder kurz BHKW ist ein Heizsystem, dass sehr effizient für Wärme und auch noch Strom erzeugt.

Es gibt folgende Blockheizkraftwerkarten:

  1. Nano-Blockheizkraftwerke
  2. Mikro-Blockheizkraftwerke
  3. Mini-Blockheizkraftwerke

Überblick:

  • Wärme und Strom Erzeugung
  • Selbst versorgen
  • Unabhängig von öffentlichen Versorgern
  • Hohe Anschaffungskosten
  • Hoher Planungsaufwand

Brennstoffzellenheizung

Eine Brennstoffzellenheizung kann Wärmeenergie und elektrische Energie erzeugen und hat noch weitere Gemeinsamkeiten mit dem Blockheizkraftwerk.

Der hohe elektrische Wirkungsgrad und die geringe Wartung für die Brennstoffzelle machen dieses System sehr attraktiv.


Überblick:

  • Wärme und Strom Erzeugung
  • Hoher elektrischer Wirkungsgrad
  • Geringe Wartung notwendig
  • Keine Geräuschentwicklung
  • Geringer Verschleiß
  • Geringer Platzbedarf
  • Umweltfreundliche Energiegewinnung
  • Begrenzte Lebensdauer der Brennstoffzellen-Stacks
  • Beim Einsatz von fossilen Brennstoffen verschlechtert sich die CO2-Bilanz,
  • Biogas Tank notwendig
  • Hohe Anschaffungskosten

Elektroheizung

Die Elektroheizung ist ein Heizsystem das die durch Strom erzeugte Wärme an einen Raum oder an ein Speichermedium weitergibt. Sie kann also beispielsweise einen Wohnraum oder Wasser erhitzen.

Die Elektroheizung ist eine sehr flexible Lösung.


Überblick:

  • Einfacher Betrieb
  • Wenig Aufwand
  • Günstig in der Anschaffung
  • Gesamtwirkungsgrad sehr schlecht
  • Hohe Stromkosten

Gasheizung

Die Gasheizung eigent sich sowohl für den Neubau als auch für sanierte Wohnräume.

Es gibt verschiedene Varianten:

  1. Gas-Brennwertheizung
  2. Gasheizung mit Solarthermie
  3. Gas-Adsorptions-Heizgerät

Überblick:

  • Kompakte Bauform
  • Hohe Effizienz
  • Geringe Anschaffungskosten
  • Abhängigkeit von Gas

Holzheizung

Eine Holzheizung erzeugt Wärme durch die Verbrennung von Holz für die Heizung und für Warmwasser.

Es gibt verschiedene Arten von Holzheizungen:

  1. Scheitholzkessel
  2. Pelletkessel
  3. Hackschnitzel-Kessel

Überblick:

  • Betrieb mit Holz (nachwachsend, regional verfügbar)
  • Sicher
  • Effizient
  • Hoher manueller Aufwand bei Stückholz-Heizungen,
  • Hohe Anschaffungskosten bei automatischer Zuführung von Pellets

Hybridheizung

Eine Hybridheizung vereint Eigenschaften wie Zuverlässigkeit und Umweltfreundlichkeit.

Verschiedene Heizungsarten lassen sich gut kombinieren.


Überblick:

  • Durch Nutzung der Umweltenergie kann man fossile Energie schonen
  • Sicherheit durch fossile Energieträger
  • Anschaffungskosten recht hoch
  • Abhängigkeit von fossilen Energieträgern

Ölheizung

Die Ölheizung erzeugt durch die Verbrennung von Heizöl Wärme für die Heizung oder für die Warmwasserbereitung.

Es gibt im Grunde nur zwei Ölheizungsarten:

  1. Öl-Brennwertheizung
  2. Öl-Solar Hybridheizung

Überblick:

  • Sehr effizient
  • Hoher Wirkungsgrad
  • Geringe Heizkosten
  • Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen
  • Für die Öllagerung wird viel Raum benötigt
  • Ölpreis ist nicht vorhersehbar

Pelletheizung

Die Pelletheizung ist ein Heizsystem das mit Pellets aus Holz heizt.

Die Pelletheizung gewinnt die Energie für die Heizung und für Warmwasser aus der Verbrennung von Holz.


Überblick:

  • Rohstoff ist nachwachsend und umweltfreundlich
  • Wirkungsgrad ist bei Pelletheizungen sehr hoch
  • Hohe Anschaffungskosten
  • Hoher Platzbedarf notwendig
  • Asche muss regelmäßig entfernt werden

Solarheizung

Die Solarheizung ist ein Heizsystem das mit der saubersten Energie auf der Erde heizen kann. Die Solarenergie kann in Wärme oder Strom umgewandelt werden.


Überblick:

  • Neue Anlagen werden oft gefördert
  • Solaranlagen verbrennen keine Brennstoffe
  • Anschaffungskosten einer Solaranlage können sehr hoch sein

Wärmepumpe

Die Wärmepumpe ist eine effiziente und umweltschonende Technologie die auch oft in Kombination mit anderen Technologien für die Warmwasserbereitung oder fürs Heizen eingesetzt wird.

Es gibt viele verschiedene Wärmepumpenarten.


Überblick:

  • Niedrige Heizkosten
  • Geringe Wartung
  • Schwankende Betriebskosten
  • Wirkungsgrad oft gering